Kostenloser Versand ab 120€

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und sparen Sie 10 % bei Ihrer ersten Bestellung!

Orgonit herzustellen ist einfach!

Dies ist das Wichtigste, was ich Ihnen auf dieser Seite zu sagen habe. Viele Leute im Internet und anderswo investieren viel Zeit und Geld, um Ihnen das Gegenteil vorzutäuschen.

Orgonite making is easy

Orgonit-Gießsitzung: Dr. Nyerenga aus Malawi lernt die Grundlagen

Orgonit funktioniert immer, auch wenn Sie denken, dass Sie alles falsch machen

Die Designs der grundlegenden Orgonit-Werkzeuge sind sehr fehlertolerant. Wenn Sie lesen, dass die Mischung 50/50 sein muss, bedeutet das nur, dass Sie einen Eimer voll Harz in einen Eimer voll Aluminiumspäne gießen. Die Leute haben mir die seltsamsten Fragen gestellt, wie man das genaue Volumen der Späne bestimmt, da sie in diesem wolligen Zustand geliefert werden und …

Das Backen von Orgonit ist viel einfacher!

Die Herstellung von schönem Orgonit erfordert Übung und ist nicht so einfach, aber so sehr wir alle es lieben, Dinge schön zu machen, wird ein grober und schmutziger Orgonit-TB einen Handyturm (Todeskraftsender) genauso gut neutralisieren wie einer mit sauber angeordneten Edelsteineinlagen auf Hochglanz . Zuerst müssen Sie Harz besorgen. Die meisten von uns arbeiten mit einfachem Polyesterharz. Dieses gibt es in verschiedenen Qualitäten. Verwenden Sie vorzugsweise die „klare Guss“-Qualität, die auch verwendet wird, um Schmetterlinge und getrocknete Blumen in schöne klare Blöcke einzubetten, die oft als Schlüsselanhänger oder für andere dekorative Zwecke verwendet werden. Wir kaufen dies von industriellen Großhändlern, die den Bootsbau und die Schwimmbadhersteller beliefern. Wenn Sie keine Ahnung haben, wo Sie in Ihrer Stadt Harz bekommen, rufen Sie die Leute an, die mit Fiberglas arbeiten, und fragen Sie sie, wo sie ihr Zeug kaufen. Polyesterharz stinkt beim Aushärten aufgrund der chemischen Reaktion und der Freisetzung von Lösungsmitteln ein wenig, daher sollten Sie immer im Freien oder in einem sehr gut belüfteten Raum arbeiten.Wenn Sie dies regelmäßig tun möchten, besorgen Sie sich eine Schutzmaske (gegen organische Dämpfe wie bei Spritzlackierern) oder bauen Sie einen Ventilator in Ihren Raum ein, der mindestens 40 Luftwechsel pro Stunde garantiert.Das Harz muss mit einem Katalysator vermischt werden, der die chemische Reaktion auslöst, die das Harz zu einer kristallklaren Substanz aushärten lässt. Bitte befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers bezüglich des zu verwendenden Katalysatorprozentsatzes usw.Viele Leute haben andere Substanzen als Matrix ausprobiert, in der die Metallspäne suspendiert werden, wie Bienenwachs, Zucker, Baumharze und Epoxidharze.Das Epoxid und die Baumharze (wenn sie so behandelt werden, dass sie zu einer nicht klebrigen kristallinen Matrix ausgehärtet werden können) scheinen gut zu funktionieren, aber wir haben es nicht ausprobiert. Wir haben gelernt, gut mit dem Polyester umzugehen und finden, dass es so fantastisch funktioniert, dass wir nicht nach Alternativen suchen müssen. Sogar Zucker scheint zu funktionieren, ist aber natürlich nicht gerade wetterfest für die Anwendung im Freien. Bienenwachs war eine große Enttäuschung, obwohl es immer noch gelegentlich von Leuten erwähnt wird, denen die Idee, ein „chemisches“ Material zur Wiederherstellung des natürlichen Energiegleichgewichts zu verwenden, nicht gefällt. Sehen Sie es anders: Ist es nicht lustig, dass wir die Pläne der selbsternannten Elite zur globalen Kontrolle vereiteln können, indem wir genau die süchtig machenden Substanzen verwenden, die in ihrer globalen Versklavungspolitik am wichtigsten sind: Mineralöl (Harz) und Zucker? Als nächstes werden Sie viele Aluminiumspäne (manche nennen sie Feilspäne) brauchen. Diese erhalten Sie in Maschinenwerkstätten, die viel mit Aluminium arbeiten, wie z. B. Fensterhersteller, Schilderhersteller usw. Viele Leute, die die Werke von Wilhelm Reich gelesen haben, sind sehr voreingenommen gegenüber Aluminium aufgrund einiger Beobachtungen, die Reich im Zusammenhang mit seinen Orgonakkumulatoren gemacht hat. Er sprach sich entschieden gegen die Verwendung von Aluminium in Akkumulatoren aus, aber niemand in unserem Netzwerk hat bisher Beweise dafür gefunden, dass dies auch für Orgonit gilt. Don hat auch viele klassische Akkumulatoren im Reich-Stil mit Aluminium gebaut und keine negativen Auswirkungen festgestellt. Könnte es sein, dass ein anderer, bisher unbekannter Faktor die negativen Ergebnisse verursacht hat, von denen Reich berichtete? Zu guter Letzt benötigen Sie Kristalle. Klare Quarzkristalle, um genau zu sein. Sie können aber auch milchig oder anderweitig von „minderer Qualität“ sein. Wir haben sogar weiße und völlig undurchsichtige Quarzsplitter verwendet, die wir auf einem Berg in der Nähe der Strecke fanden, auf der wir fuhren, um sie in einige improvisierte TBs einzubauen, die wir herstellen mussten, als uns im September 2004 in Namibia die Munition ausging. Sie funktionierten gut. Für TBs reichen kleine Krümel von Kristallbrüchen aus. Verwenden Sie für HHGs einfach terminierte Kristalle, d. h. Kristalle mit einer natürlich geformten Spitze. Für CBs sollte man vorzugsweise doppelterminierte Kristalle verwenden, d. h. sie haben in beide Richtungen eine natürliche Spitze. Auch wenn mehrere kleine Spitzen alle in eine Richtung zeigen, sprechen wir immer noch von einfach terminierten Spitzen.

Der einfachste Einstieg: Orgonit-TBs herstellen

TBs oder Tower Busters sind am einfachsten herzustellen. Deshalb empfehle ich Ihnen dringend, mit ihnen zu beginnen. Auf diese Weise bekommen Sie ein Gefühl für die Arbeit mit Harz, was Ihnen bei der Herstellung anspruchsvollerer Stücke zugute kommt. Wir stellen unsere TBs in Standard-Muffinformen her, aber Sie können alles verwenden, was ungefähr 100-150 ml (3-5 oz.) Harz und Späne fasst. Plastik- oder Papierbecher sind ebenfalls beliebt.Wenn Sie die Form wiederverwenden möchten, empfehlen wir dringend, sie vor dem Gießen zu wachsen. Wir verwenden „Silikon-Trennwachs“, das wir dort bekommen, wo Harz und Katalysator verkauft werden. Backfett funktioniert auch.Wir verwenden Aluminiumspäne (manchmal werden sie auch Späne genannt). Andere Metalle funktionieren ebenfalls. Wir erzielen die besten Ergebnisse, wenn die Späne nicht zu groß oder zu klein und ausreichend locker sind, sodass das Harz zwischen ihnen hindurchfließen kann.

orgonite diy: waxing the form

Wachsen der Form

Orgonite DIY: Shavings the way we like them

Späne, wie wir sie mögen

Neben den Spänen und dem Harz ist Quarz die obligatorische Zutat. Sie müssen keine Spitzen der Güteklasse A verwenden. Jeder Quarzbruch, auch in milchiger oder undurchsichtiger Qualität, ist geeignet. Wir haben mit großem Erfolg weiße Quarzkiesel verwendet, die wir auf der Straße aufgelesen haben, als wir auf unserer Namibia-Expedition keine TBs mehr hatten. Wir fügen gerne etwas Amethyst niedriger Güteklasse hinzu, weil wir ihn billig bekommen und er die TBs schöner macht. Außerdem fügen wir gerne ein paar Krümel schwarzen Turmalins hinzu. Wenn verfügbar, verleiht gemahlener Pyrit jedem Orgonit viel mehr Kraft. Aber noch einmal: Einfachheit ist die Regel. Sie brauchen keine anderen Kristalle als Quarz, um atemberaubende Ergebnisse zu erzielen.

Stellen Sie Ihr eigenes Orgonit her: Typische Zutaten

Typische Zutaten, wie wir unsere TBs herstellenDas beste Harz für Orgonit ist Polyesterharz in der sogenannten „Clear Casting“-Qualität. Es ist dasselbe, das verwendet wird, um Insekten oder Blätter in dekorative Schlüsselanhänger und dergleichen zu gießen. Achten Sie darauf, dass Sie sich an die industriellen Lieferanten wenden.

Orgonit selber machen: Kristalle einlegen

Einlegen der Kristalle. Sonst zahlen Sie für kleine Mengen ein Vermögen. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie solche Lieferanten finden, sprechen Sie mit den Leuten, die mit Fiberglas arbeiten. (Schwimmbad- und Bootsbauer zum Beispiel) Sie werden es wissen. Wir beginnen mit einer dünnen Schicht Späne und legen die Kristalle auf dieses kleine Nest. Auf diese Weise befinden sie sich ungefähr in der Mitte des fertigen TB.

orgonite TBs DIY: Top layer

Obere Schicht Wir füllen die Form bis knapp unter den Rand. Wenn Sie etwas zerkleinerten Pyrit oder Turmalin hinzufügen möchten, können Sie ihn zum Schluss über die obere Schicht streuen.Jetzt können wir mit dem Gießen beginnen. Wir benötigen das Harz und eine geeignete Menge Katalysator. Die Harzlieferanten verkaufen normalerweise spezielle Messflaschen für den Katalysator und wir empfehlen Ihnen, sich eine zu besorgen, wenn sie nicht kostenlos mitgeliefert wird.Wir empfehlen Ihnen auch, für die größeren Arbeiten Gummihandschuhe in Industriequalität zu tragen, während sich für feinere Arbeiten chirurgische Latexhandschuhe eignen. Wenn Sie dies häufig tun möchten, sollten Sie sich eine Maske mit einem Filter gegen organische Lösungsmitteldämpfe zulegen. Das brauchen Sie nicht wirklich, wenn Sie im Freien arbeiten können.

orgonite TBs: What you need for pouring

Was Sie zum Gießen brauchen

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit: Tragen Sie eine Maske

Tragen Sie eine Maske, wenn Sie dies häufig in Innenräumen tun. Sorgen Sie für eine gute Belüftung der Räume.

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit: Verwenden Sie einen Eimer mit Maßangaben

Eimer mit Maßangabe verwendenGießen Sie eine ausreichende Menge Harz in einen Eimer mit Maßangabe. Für ein Standard-Muffinblech verwenden wir etwa 1,1–1,2 Liter.

Orgonit selbst herstellen: Katalysator messen

Messen Sie die benötigte Katalysatormenge ab. Bei den meisten Harzsorten beträgt die Standardmischung 2 % Katalysator bei 20 °C. Aber Vorsicht: Temperatur und Größe des zu gießenden Stücks beeinflussen den Katalysatorbedarf. Je heißer es wird oder je größer das Stück ist, desto weniger Katalysator benötigen Sie. Genaue Mengen entnehmen Sie bitte dem Handbuch des Harzherstellers.

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit: Gießen Sie den Katalysator

Katalysator in Harz gießen

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit: Fügen Sie Farbe hinzu

Fügen Sie Pigmente hinzu, wenn Sie Farbe wünschen

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit: Gründlich umrühren

Gründlich rühren!

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit: Gießen Sie es in einen kleinen Krug mit Schnauze

Zum leichteren Ausgießen in einen kleinen Krug mit Ausgießer gießen

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit: Beginnen Sie mit dem Gießen

Und beginnen Sie mit dem Eingießen. Da das Harz eine Weile braucht, um einzusinken, müssen Sie es in mehreren Durchgängen eingießen. Es ist immer gut, ein paar weitere Gegenstände bereit zu haben, die überschüssiges Harz aufnehmen können, falls Sie sich bei der Menge verrechnet haben. Sie haben (je nach Harzart und Raumtemperatur usw.) 15 bis 25 Minuten Zeit, um dies zu tun. Das ist normalerweise kein Problem. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Harz geleeartig wird, bevor Sie fertig sind, mischen Sie das restliche Harz schnell mit Metallspänen, um zumindest eine Art brauchbares Orgonit herzustellen. Wenn Sie Ihren Eimer und Ihre Krüge sauber halten, können Sie vorzeitiges Gelieren vermeiden.

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit: Füllen Sie die Schale bis zum Rand

So weitermachen, bis das Muffinblech bis zum Rand gefüllt ist

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, müssen Sie eine Weile warten. Das Harz beginnt nun seine chemische Reaktion, bei der es ziemlich heiß wird. Wenn Sie die richtige Menge Katalysator verwendet haben, sollten sich die TBs nach dem Aushärten leicht entfernen lassen, indem Sie die Pfanne einfach umdrehen. Manchmal sind ein paar leichte Schläge mit einem Gummihammer erforderlich. Wenn die Mischung nicht richtig ausgehärtet ist (zu kalt oder nicht genug Katalysator), kann sie in direktes Sonnenlicht gestellt werden, um ihr etwas Nachhärtung zu geben.

Der nächste Schritt: HHGs herstellen

Zur Herstellung von HHGs benötigen Sie eine konische Form. Wir verwenden gewöhnliche Haushaltstrichter, da die, die wir gefunden haben, eine schöne Proportion mit der Basis und der Höhe von 100 mm haben. Aber viele andere Formen wurden erfolgreich ausprobiert: von konischen Partyhüten aus Papier bis hin zu Cocktailgläsern. Sie müssen die Tülle auf elegante Weise verschließen. Früher haben wir das mit Fensterkitt gemacht, der sich beliebig formen ließ, aber jetzt formen wir einen kleinen Kegel aus Kreppband, den wir mit der klebrigen Seite nach außen einführen. Außer den Feilen benötigen Sie 5 einseitig terminierte Kristalle mit einer Länge von 30–40 mm. Zusätzliche Heilsteine ​​sind optional. Wir verwenden zerstoßenen schwarzen Turmalin und einige unserer Amethystkiesel niedriger Qualität, um die vom HHG ausgehende Energie zu verschönern.

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit HHG: Trichter

Haushaltstrichter

Orgonit HHG selbst herstellen: Düse mit Kreppband verschließen

Düse mit Klebeband verschlossen

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit HHG: Unsere typischen Zutaten

Unsere Zutaten: 5 obligatorische Kristalle, optional Amethyst und Turmalin. Wir beginnen damit, dass wir oben ein paar Späne einlegen, um ein Nest für den obersten Kristall zu schaffen. Wir möchten, dass alle Kristalle in das Orgonit eingebettet werden. Die weitere Vorgehensweise finden Sie in der folgenden Bilderfolge.

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit-HHG: Nest für den oberen Kristall

Bauen Sie ein Nest für den oberen Kristall

Machen Sie Ihren eigenen Orgonit HHG - Top-Kristall

Legen Sie den oberen Kristall mit der Spitze nach unten in das Nest (nach oben im fertigen HHG).

Fügen Sie weitere Feilspäne und einige der optionalen Zusatzsteine ​​hinzu, wenn Sie möchten

Fügen Sie beim Schichten weitere Steine ​​hinzu (optional)

Platzieren Sie die unteren Kristalle in einer Kreuzformation.

Lassen Sie genügend Platz, damit die Kristalle mit einer dünnen Schicht Späne bedeckt werden können

Kristalle abdecken

Bis sie unsichtbar sind

Beginnen Sie mit dem Gießen

Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen und der Trichter bis zum Rand gefüllt ist.

So kommt das fertige Produkt aus der Form.Jetzt müssen Sie nur noch die raue Kante mit einer Feile (oder einer Schleifscheibe) brechen und glatt schleifen. Das gilt natürlich nur, wenn Sie ein schönes Kunstwerk daraus machen möchten. Die volle Leistung ist auch ohne Kosmetik vorhanden. Natürlich ist auch jede andere konische Form geeignet. Cocktailgläser, Partyhüte – alles ist möglich.Es gibt noch andere Variationen zu diesem Thema, wie zum Beispiel die, die Don heutzutage herstellt. Sie haben nur einen Kristall in der Spitze und eine Spirale im Uhrzeigersinn (von unten nach oben) ersetzt die vier unteren Kristalle.

Endlich: Bauen Sie Ihren eigenen Orgonit-Cloudbuster

Dies ist wiederum nur eine Möglichkeit, ein funktionierendes Orgonit-CB herzustellen. Wenn Sie diese Anweisungen befolgen, bekommen Sie ein ausreichendes Gespür für die Materie, um von der Vorgehensweise abzuweichen, wenn Sie das Gefühl haben, dass dies zu besseren Ergebnissen führt. Die Standardrohrlänge beträgt laut dem Erfinder dieses Geräts 6' oder ungefähr 1800 mm. Der empfohlene Rohrdurchmesser für ein Standard-CB beträgt 28 mm, was fast, aber nicht ganz dem US-amerikanischen 1-1/4-Zoll-Durchmesser entspricht. Die Kristalle können bereits in die kurzen Rohrenden eingepasst sein. Wir setzen sie meist nachträglich ein und fixieren sie mit etwas Harz. In Dons Originalanleitung werden sie in ein kurzes Stück Gartenschlauch gewickelt und in das untere Ende des Rohrs geklebt.

Ihr eigenes Orgonit herstellen: Cloudbuster-Zutaten

Das kommt in den Eimer. Die kurzen Rohrenden sollten mit einem Verschlussstück (Standard aus dem Sanitärhandel) oder einer aufgelöteten Kupferplatte verschlossen werden (siehe Bild unten). Die Rohre sollen einen Resonanzraum bilden, deshalb sollte der Boden nicht offen sein. Zum Verschließen könnte man dünne Folien verwenden.

Orgonit selber machen: die Endrohre für den Cloudbuster

Kurze Rohrenden mit angelöteten Bodenplatten und Verbindungsstücken. Wir verwenden 3 unserer Standard-Distanzscheiben, um die langen Rohrenden zu einem stabilen Gestell zu verbinden. Wir haben festgestellt, dass dies besser ist, als spezielle Distanzscheiben in den Eimer einzusetzen, wie in Dons ursprünglicher Anleitung.

Bauen Sie Ihr eigenes Orgonit: eine Vorrichtung, um die Endrohre in Position zu halten

Lange Rohrenden bilden eine stabile Anlage

Bauen Sie Ihr eigenes Orgonit: Vorlage für Cloudbuster-Rohrabstandshalter

So fertigen wir unsere Scheiben. Alle Maße sind in mm angegeben.

Machen Sie Ihr eigenes Orgonit: Wachsen Sie den Eimer für Ihre CB-Basis

Wachseimer mit Silikon-Trennmittel.

Bauen Sie Ihr eigenes Orgonit: Montage der kurzen Rohre für das CB

Kurze Rohrenden auf das Rig kleben

Cloud-Buster-Rohre in Eimer stecken

In den Eimer einsetzen

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass wir bereits in einer früheren Gießsitzung eine Bodenplatte vorbereitet haben. Wir möchten nicht, dass die Rohre bis ganz nach unten durchgehen, sondern dass sie in Orgonit eingebettet sind. Wir machen diese Platte ungefähr 20 mm dick.

Cloud Buster Rig aufrecht platzieren

Stellen Sie das Rig aufrecht hin

Stützen Sie die Cloud-Buster-Rohre ab

Vorab etwas abstützen Wir stellen es immer neben einen Tisch. Nachdem wir etwas abgestützt haben, stellen wir sicher, dass es wirklich aufrecht steht und der Abstand zum Rand des Eimers auf allen Seiten gleich ist. Es hilft natürlich, wenn der Boden eben ist. Andernfalls sollten Sie ein Stück Holz verwenden, das mit einigen Keilen nivelliert wurde, als Boden. Indem Sie die Rohre mit einem zusammengekniffenen Auge aus verschiedenen Richtungen betrachten, können Sie auch sicherstellen, dass sie parallel und nicht „durchbohrt“ sind.Laozus Vortex Buster ist etwas anderes. Dort möchten Sie, dass die Rohre in einer spiralförmigen Bewegung „durchbohrt“ werden. Haben Sie also keine Angst, wenn Sie sie nicht ganz gerade bekommen. Ihr CB wird trotzdem funktionieren.Es ist erstaunlich, wie fehlertolerant diese Designs sind. Solange Sie am Ende sechs Kupferrohre mit einer Art Kristall im geschlossenen Boden haben und einen Eimer voll Harz-Metall-Mischung in einer halbkreisförmigen Anordnung hineinstecken, haben Sie einen leistungsstarken Cloud Buster zur Hand.

Stellen Sie sicher, dass die CB-Rohre aufrecht stehen und der Eimer waagerecht steht

Stellen Sie sicher, dass die Rohre waagerecht ausgerichtet sind

Jetzt kann es mit dem Auffüllen mit Späne beginnen. Wir füllen bis zu etwa 2/3 der vorgesehenen Höhe auf. So können wir eine beträchtliche Menge Harz auf einmal einfüllen, das durch die eigene Schwerkraft in die Späne gedrückt wird. Wir geben einige „fehlgezündete“ TBs oder anderes Orgonit hinein, das den Qualitätstest nicht bestanden hat. So können wir Risse auch beim Einfüllen in einem Durchgang verhindern. Manche Leute raten trotzdem zum schichtweisen Einfüllen. Wir mögen das nicht wirklich, weil es sehr lange dauert und das Harz immer hinter die fertigen Teile läuft, was zu einer unebenen und unordentlichen Oberfläche führt.

Eingießen Es empfiehlt sich, nur von einer Seite einzugießen, damit die Luft auf der anderen Seite noch entweichen kann. Ein durchsichtiger Eimer ist hilfreich, da man dann sehen kann, wie weit das Harz eingedrungen ist. Je nach Beschaffenheit der Metallspäne kann man das Orgonit auch vormischen und die Mischung aus Spänen und flüssigem Harz eingießen. So kann man Luftblasen leichter vermeiden, es ist aber auch unordentlicher.

Harz fast bis zum Boden

Auffüllen und bis zur Mitte der Verbindungsstücke gießen. Sobald das Harz alle Späne gesättigt hat, füllen wir mit Späne bis 1 cm unter die gewünschte Höhe auf, die in der Mitte der Verbindungsstücke liegt. Wir tun das schnell, damit wir immer noch dasselbe Harz „nass in nass“ verwenden können. Es ist wichtig, dies in einer Sitzung mit demselben Harz zu tun. Andernfalls müssen Sie etwa 2 Stunden warten und es treten die zuvor beschriebenen Probleme beim Gießen in Schichten auf.

Rohe Orgonit-Cloud-Buster-Basis

So sieht die rohe CB-Basis aus. In den meisten Fällen werden Sie feststellen, dass die Oberfläche der rohen Basis aus ästhetischen Gründen eine abschließende „Glasur“-Schicht benötigt. Am einfachsten geht das, indem Sie einfach eine Felge mit Kreppband abkleben. Kleine Unregelmäßigkeiten im Band werden anschließend abgefeilt und weggeschliffen, wenn Sie die scharfe Kante brechen.

glatte Deckschicht für Orgonit-CB-Basis

Gießen einer glatten Deckschicht mit Klebeband

fertiges Orgonit

So sehen unsere fertigen Cloudbuster aus. Ihre sehen vielleicht etwas anders aus. Es ist sehr schwierig, einen „schlechten“ zu bauen. In Uganda bauten wir einen aus dem einzigen Kupferrohr, das wir bekommen konnten, und das war 22 mm auf einer Rolle. Wir mussten es von Hand auf einem Betonboden begradigen, sodass es nie gerade war, und wir hatten keine Endkappen, nur Schokoladenpapier, um die Rohre unten abzudichten. Wir hatten auch keine reinen Quarzkristalle, sondern nur Amethyst mit einigen Quarzadern. Trotz seiner unregelmäßigen Form war sein Einfluss Hunderte von Kilometern um seinen Standort in Kampala herum spürbar.

SP-Kristalle und Mobius-Spulen

Text aus Ryan McGintys Artikel auf www.ethericwarriors.com mit Genehmigung des Autors. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Ryan Mc Ginty

Die Artikel, die Sie benötigen:

Eine Akku-Bohrmaschine. 1 Spule mit 30 Gauge-Aluminiumdraht von Radioshack, erhältlich in Rot, Blau und Weiß, 50 Fuß. Kaufen Sie keinen Kupfer-Magnetdraht. Kupfer ist beim Wickeln sehr steif, außerdem kratzt der Lack-Isolator leicht ab, was zu winzigen Mängeln führt. Wählen Sie zunächst eine Drahtlänge, die der Kristallgröße entspricht. Sehr kleine Kristalle benötigen nur drei Fuß Draht, größere mit einem Durchmesser von 1 Zoll oder mehr benötigen 20-25 Fuß oder mehr, die ganze Spule für riesige Kristalle.

Anleitung für die Möbiusspule: Draht vierteln

Falten Sie den Draht in zwei Hälften und dann noch einmal in zwei Hälften.

Im Grunde falten Sie den Draht in Viertel.

Anleitung für die Mobius-Spule: Legen Sie den gefalteten Draht in das Bohrfutter einer Akku-Bohrmaschine

Nehmen Sie nun das Ende, an dem beide Enden gebogen sind, und legen Sie es in das Feststellfutter Ihrer Akku-Bohrmaschine.

Die einfachste Möglichkeit, sie beim Bohren gleichmäßig zusammenzuhalten, besteht darin, mit einer kleinen Drehung zu beginnen, um sie zusammenzuhalten.

Stellen Sie die Bohrrichtung so ein, dass sich eine Schraube lösen lässt (Lefty Loosie).

Halten Sie mit der anderen Hand das Ende mit den beiden Leitungen fest. Achten Sie darauf, dass Sie beim Drehen des Bohrers eine gute Spannung halten. So minimieren Sie Unregelmäßigkeiten. Wenn das Kabel länger als Ihre Armspannweite ist, lassen Sie es von jemandem festhalten oder klemmen Sie es an einem stabilen Ständer fest.

Sie wissen, dass der Draht richtig gewickelt ist, wenn der Fadenwinkel 45 Grad beträgt.

Halten Sie Ihren Kristall und den Draht so.

Sie führen eine Wicklung gegen den Uhrzeigersinn nach oben durch.

So beginnen Sie Ihren ersten Knoten.

Beachten Sie, dass der Knoten darüber, darunter und oben herum verläuft.

Es handelt sich im Grunde genommen um einen Kreuzknoten. Halten Sie diesen Knoten etwas locker, da Sie den Platz für die übrigen Knoten benötigen.

Nun wiederholen Sie den Vorgang.

Sie werden bemerken, dass sich der Draht nach oben bewegt, während der Knoten immer größer wird. Beginnen Sie, den Draht festzuziehen.

So sieht es aus, wenn man es ein drittes Mal herumfährt.

Jedes Mal, wenn Sie einen neuen Knoten knüpfen, beginnen Sie kurz vor dem letzten. Denken Sie daran, die Wicklungen straff zu halten. So stellen Sie sicher, dass sich auf der Rückseite keine Drähte überlappen.

Möbiusspulen-Tutorial: Fertig!

Hier ist das fertige Ergebnis.

Sie werden feststellen, dass die Knoten direkt nach dem vorherigen beginnen. Verwenden Sie Klebstoff, um die Drähte an Ort und Stelle zu halten. Eine Heißklebepistole oder ähnliches funktioniert hervorragend. Entfernen Sie die Enden und Sie haben einen SP! Wenn Sie feststellen, dass es zu schwierig wird, die Knoten zu überlappen, beginnen Sie eine weitere Reihe auf die gleiche Weise wie die erste. Ziehen Sie den Überschuss knapp über die erste Mobius-Umwicklung, wickeln Sie den Draht gegen den Uhrzeigersinn herum, machen Sie den Knoten und wiederholen Sie dies so oft wie nötig. Es ist im Grunde ein einfaches Muster, das wiederholt wird. Ryan Mc Ginty

Viel Spaß!

Alle anderen Orgonit-Werkzeuge sind im Grunde Ableitungen dieser vier. Beherrschen Sie zuerst die Grundlagen und stellen Sie vor allem Hunderte von Turmzerstörern her. Dann beginnen Sie, Ihren Bereich von negativen Energien zu reinigen. Es ist eine großartige Reise, die Sie antreten können, und Sie werden es nie bereuen! Georg

Ansicht als

Vergleichen /4

Wird geladen...