Kostenloser Versand ab 120€

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und sparen Sie 10 % bei Ihrer ersten Bestellung!

Zapper FAQs

F: Was ist der Unterschied zwischen einem Orgon-Zapper und einem „normalen“ Hulda-Clark-Zapper?

A: Ein normaler Hulda Clark Zapper ist ein vollelektrisches Gerät. Je nach Philosophie des Herstellers hat er meist zwei Handelektroden und arbeitet mit einer höheren Frequenz als unsere. Er hat keine Orgonkomponenten. Nach unseren eigenen Erfahrungen mit unseren einfachen Zappern (die ohne Orgonit und andere Heilelemente) ist ein normaler Hulda Clark Zapper gut geeignet, um Parasiten zu beseitigen. Dies wurde natürlich durch Dr. Hulda R. Clarks eigene Forschungen gut belegt. Der Orgon-Zapper fügt dem die Heilkraft des Orgons hinzu. Vereinfacht könnte man sagen: Der Zapper heilt – die Orgonenergie heilt. Sensible Personen haben beschrieben, dass die auraverstärkende Wirkung des Zappers nach einer halben Stunde Zappen ihre volle Stärke erreicht.

F: Was sind die besonderen Merkmale Ihrer verschiedenen Zapper?

A: Wir bieten folgende Zapper an:

  • Clark Zapper Essential. Dieser Zapper hat keine Orgon-Energieheilkomponente. Er funktioniert vollständig auf elektrischer Basis. Er hat eine Eingangsbuchse, sodass er über einen Wandtransformator betrieben werden kann.
  • Orgon Zapper Standard. Dieser Zapper verfügt über alle Orgon-Heilkomponenten und bewährte Kupferelektroden für den Hautkontakt. Er läuft nur mit Batterien, da wir bei diesem Gerät zur subtilen Energieheilung keinen Energieeinfluss vom Stromnetz wollen.
  • Orgon Zapper El Silverado. Wie Orgon Zapper Standard, aber mit Elektroden aus 999er Feinsilber.

F: Kann ich den Zapper so lange tragen, wie ich möchte?

A: Ja, wir haben keinen Grund gefunden, warum das nicht der Fall sein sollte. Nur Ihr eigenes Wohlbefinden sollte die Länge Ihrer Zapping-Sitzung bestimmen. Wir wissen, dass Hulda Clark drei Sitzungen von jeweils 7 Minuten empfiehlt. Wir haben diese Empfehlung nie befolgt und erstaunliche Ergebnisse erzielt. Natürlich kann fortgesetztes Zappen auf derselben Stelle Ihrer Haut unangenehm werden oder in seltenen Fällen sogar Brandflecken oder Hautreizungen hinterlassen (wenn Sie schwitzen oder übersäuert sind). In diesen Fällen bewegen Sie den Zapper bitte häufig an eine andere Stelle.

F: Warum verwenden Sie 15 Hz und keine höhere oder variable Frequenz?

A: Zunächst muss ich darauf hinweisen, dass die Rolle der Frequenzen beim Zappen stark übertrieben wird. Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Leute es häufig mit den Frequenzresonanztherapien verwechseln, die ursprünglich von Royal Rife entwickelt wurden. Royal Rife hatte herausgefunden, dass jeder pathogene Organismus seine eigene Resonanzfrequenz hat, bei der er durch eine gepulste Lichtquelle oder elektromagnetische Schwingungen, die mit dieser spezifischen Schwingungsrate moduliert wurden, zerstört werden kann. Obwohl Royal Rifes Forschung authentisch ist, scheint es, dass nur er und seine unmittelbaren Mitarbeiter mit seiner Methode wirklich bahnbrechende Erfolge hatten, da ihre Anwendung viel Geschick und Wissen erfordert. Dr. Hulda Clark hat immer wieder zu dieser Verwirrung beigetragen, weil sie ursprünglich aus dem Umfeld von Royal Rife stammt, und dennoch sagt sie auf Seite 15 ihres bahnbrechenden Buches „Die Heilung aller Krankheiten“ klar und deutlich:

Jede positiv versetzte Frequenz tötet bei ausreichender Spannung (5–10 Volt), Dauer (sieben Minuten) und Frequenz (zwischen 10 Hz und 500.000 Hz) alle Bakterien, Viren und Parasiten gleichzeitig ab.

Natürlich vernachlässigen wir nicht die subtileren Einflüsse, die Frequenzen auf uns haben können, und zwar auf der Ebene der mentalen und biophysischen Stimulation. Einige Leute haben uns vorgeschlagen, dass wir 7,84 Hz verwenden sollten, die Frequenz, bei der die Schumann-Frequenz der Erdresonanz erstmals gemessen wurde. Tatsache ist, dass die Erdresonanz zunimmt und derzeit bei etwa 12 Hz liegt. Wir erwarten, dass sie in den nächsten Jahren 15 Hz erreichen wird. (Möglicherweise bis zum ominösen Jahr 2012?) Wir bemühen uns also tatsächlich, die Benutzer unserer Zapper bereits jetzt auf diese Frequenz einzustimmen.

F: Was ist mit „positiv versetzter Rechteckwelle“ gemeint?

A: Dies ist ein elektrotechnischer Begriff. Eine positive Offsetwelle ist im Grunde eine Reihe von Impulsen, bei denen die Polarität nicht geändert wird. Stellen Sie sich einen elektronischen Schalter vor, der die Elektroden des Zappers 15 Mal pro Sekunde mit einer einfachen Batterie verbindet. Tatsächlich sprechen wir von einer „positiven Offset-Rechteckwelle mit 50 % Arbeitszyklus“, und das bedeutet, dass der Impuls idealerweise flach ist, also von gleicher Stärke, und dass die „Ein“-Zeit genauso lang ist wie die „Aus“-Zeit. Im Wesentlichen können Sie sich erfolgreich selbst zappen, indem Sie den „+“-Pol einer Autobatterie festhalten und mit dem Finger sehr schnell auf den anderen Pol tippen. Ich kenne Leute, die sich nach einem giftigen und möglicherweise tödlichen Schlangenbiss im afrikanischen Busch erfolgreich selbst zappen konnten, indem sie ein Starterkabel an die Autobatterie ihres Fahrzeugs anschlossen.

Ansicht als

Vergleichen /4

Wird geladen...